Jetzt auch SOFORT Überweisung als Zahlungsmöglichkeit im Online Shop

LUXINERGY

Wir stellen unsere Innovation vor!

LUXINERGY ist eine Kombination aus einem neukonstruierten 3D-Drucker und einem einzigartigen Werkstoff. Beides zusammen eröffnet neue, innovative Versorgungsmöglichkeiten für den Bereich der Orthopädietechnik.

Durch die die disziplinenübergreifende Entwicklung konnten alle Aspekte des fertigen Produkts im Detail erarbeitet werden und eine innovative, wirtschaftliche Lösung für orthopädietechnische Betriebe ermöglicht werden.

 

Key Innovationen auf einen Blick

LUXINERGY besteht aus zwei verknüpften Innovationen, einem neu entwickelten, patentierten Werkstoff und einem speziell konstruierten 3D-Drucker.

Errungenschaften durch den innovativen Werkstoff:

  • Garantierte Hautverträglichkeit
  • Leichtes, unauffälliges Design
  • Korrekturmöglichkeit gegeben
  • Keine Verformung unter Tragebelastung

  

Fortschritte durch den entwickelten 3D-Drucker:

  • Drastische Produktionszeitverkürzung
  • Uneingeschränkte Bauraumgröße
  • Wirtschaftlichkeit in der Produktion
  • Nachhaltiger Ressourceneinsatz

 

Einsatzbereiche von LUXINERGY

In der ersten Phase wurde das Augenmerk auf die Versorgung durch Skoliose-Mieder gelegt, welche bei einer Verkrümmung der Wirbelsäule im Jugendalter eingesetzt werden. Die Tragebereitschaft des Mieders durch die Patientinnen ist essenziell für den Behandlungserfolg und wird durch die Innovation LUXINERGY maßgeblich erhöht.

 

Zukünftige Einsatzgebiete von LUXINERGY

Die Verwendung des Werkstoffs für körperangepasste Orthesen und Schienen ist geplant für das 3. Quartal 2020. Entsprechende versorgungsrelevante Tests sind hierfür bereits angeordnet. Der LUXINERGY wird diesen Bereich insbesondere durch seine leichte Materialeigenschaft revolutionieren.

Durch den ständigen Ehrgeiz den Werkstoff sowie den Drucker weiterzuentwickeln, sind die Einsatzmöglichkeiten breit gefächert. Es wird in naher Zukunft möglich sein Vor-Ort-Drucke in Krisengebieten durchzuführen. Individuelle Schienen für Extremitäten können somit präzise und schnell angefertigt werden und durch Hilfsorganisationen eingesetzt werden.

 

Das Entwicklerteam

test

Die Kombination aus unterschiedlichen Fachgebieten und einzelnen Stärken hat dazu beigetragen, dieses Innovation möglich zu machen!

Herr Dipl.-Ing. Dr. mont. Matthias Edler

Nach seinem Doktoratsstudium engagierte sich Herr Dipl.-Ing. Dr. mont. Matthias Edler in der Planung und Steuerung von Projekten zur Entwicklung alternativer, biokompatibler sowie UV-härtender Systeme u. a. auf Polyurethan und Acrylatbasis. Derzeit fungiert er als Schnittstelle zwischen Produktion, QM und R&D.

v.r.n.l. Herr Rockenbauer, Herr Dipl.-Ing. Dr. mont Edler, Herr Assoz.-Prof. Dr. Grießer

Herr Assoz.-Prof. Dr. Grießer

Seit seiner Promotion befasst sich Assoz.-Prof. Dr. Thomas Griesser mit der Untersuchung lichtempfindlicher Materialien für optische Elemente, organische Elektronik und additive Druckverfahren. Assoz.-Prof. Dr. Thomas Griesser ist Leiter des Christian Doppler Labors für funktionelle Druckertinten auf Polymerbasis, das sich mit der Untersuchung biokompatibler Tinten und Harze für den Ink-Jet- und UV-basierten 3D-Druck beschäftigt.

Herr Rockenbauer

In seinem Studium Maschinenbau hat er schnell begonnen sich in die Schwerpunkte metallische Werkstoffe und Kunststoffe sowie Fertigungstechniken einzuarbeiten. Seit 2017 beschäftigt sich Herr Rockenbauer intensiv mit der Entwicklung einer 3D Druck Stereolithographieanlage auf Basis der DLP (Digital Light Processing), welche nun durch LUXINERGY Marktreife erlangt.